Kurz-URL-Dienst

    103

    Unter einem Kurz-URL-Dienst, engl. URL Shortener, versteht man einen Dienst, der für beliebige URLs existierender Webseiten eine zweite, Alias-URL erzeugt, welche über eine HTTP-Weiterleitung wieder zum Aufruf der entsprechenden Webseite führt.

    Dieser short URL, URL alias oder Kurzlink genannte Alias besteht meist aus wenigen (ASCII-)Buchstaben oder Zahlen. Dies dient dazu, für unhandliche, große sowie problematische Sonderzeichen enthaltende URLs, kurze und unproblematische Aliase (besser zu merken, schneller einzugeben, …) bereitzustellen. Solche URLs finden sich vor allem bei Websites, die mit Datenbankvariablen operieren.

    Weit verbreitet ist die Nutzung von Kurz-URLs auch in Mikroblogging-Diensten und Status-Meldungen in sozialen Netzwerken, die beide nur eine begrenzte Anzahl von Zeichen pro Nachricht erlauben. Bitly ist der meistgenutzte Dienst. Um die Weiterleitung von Kurzlinks anzuzeigen, ohne sie zu besuchen, können „Redirect Checker“ verwendet werden.

    Erfahre mehr: wikipedia.org

    Wofür eigenen sich verkürzte Links noch?

    Verkürzte Links eignen sich nicht nur, um auch in E-Mail klickbar zu bleiben und auf Arbeitsblättern leichter ausgedruckt zu werden. Auch wenn Sie einen QR-Code verwenden, sind diese Codes für Smart-Phones umso leichter lesbar, je weniger Zeichen sie enthalten. Machen Sie aus einer langen URL einen solchen Code, muss er unter Umständen relativ groß ausgedruckt werden und das Einscannen kann fehleranfällig sein.

    Hier lohnt es sich, lange URLs vor dem Übersetzen in einen QR-Code mit einem Link-Shortener zu kürzen. Die beiden oben vorsgestellten Dienstleister bit.ly und goo.gl bieten einen automatisch generierten QR-Code auf ihren Statistik-Seiten an.

    Quelle: pb21.de

    Weiterführende Links

    Dieses Lexikon erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

    Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

    Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.

    WERBUNG