Metatag

    76

    Metatags (engl. „metatag“= Kopfzeile) sind Informationen, die im Header eines HTML-Dokuments für die Suchmaschinen eingetragen werden. Metatags sind auch bei PHP-Seiten möglich. Da die Meta-Informationen zwischen dem und dem integriert sind, sind sie für die meisten Internetbenutzer nicht zu sehen; sie spielen jedoch als Anweisungen für Suchmaschinen und Browser eine gewisse Rolle.

    Vergleichbar sind Metatags mit Barcodes, die zwar keine für den Käufer verständlichen Inhalte enthalten, jedoch trotzdem alle wichtigen Informationen beinhalten. Metatags haben in früheren SEO-Jahren eine größere Rolle gespielt als heute, da damals die Suchmaschinen nicht dazu in der Lage waren, Informationen aus den Seitentext zu lesen. Heute kann man den Metatags einen nur noch geringen Stellenwert bei der Suchmaschinenoptimierung zugestehen.

    Da jedoch noch immer nicht geklärt ist, inwieweit Metatags für die Algorithmen der Suchmaschinen noch von Relevanz sind, sollten zumindest title, description und keywords eingefügt werden.

    Quelle: seotrust.eu/seo-lexikon

    Dieses Lexikon erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

    Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

    Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.

    WERBUNG