Sponsored Link

    106

    Sponsored Links bezeichnen kommerzielle Werbeeinblendungen in den Suchergebnisseiten von Suchmaschinen. Diese Links werden meist per Pay per Click abgerechnet und sind mehr oder weniger deutlich als Werbung gekennzeichnet. Einer der wichtigsten Vertreter für Sponsored Links Werbung ist Google mit dem Dienst AdWords.

    Je nach Position der Werbeanzeige kann man von unterschiedlichem Erfolg der Werbeanzeigen ausgehen. So können Klickverhalten oder Blickrichtung der Nutzer mit sog. Heatmaps aufgezeichnet werden. Normalerweise erreichen die drei Anzeigen über den generischen Suchergebnisse mit die besten Klickraten. Im Falle von AdWords sind manche Zusatzoptionen an eine bestimmte Anzeigenoption gekoppelt.

    Der Vorteil von Sponsored Links liegt in der zeitnahen Umsetzung. In wenigen Minuten sind erste Anzeigen erstellt und führen Nutzer auf die eigene Website oder den eigenen Shop. Allerdings ist das System der großen Anbieter von Sponsored Links mittlerweile so reich an Funktionen, dass der Laie sich schnell von den Optionen überwältigt wird und durch Tests viel Geld verbrannt werden kann.

    Quelle: SEOheads | Glossar

    Dieses Lexikon erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

    Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

    Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.

    WERBUNG