Bilddatenbanken

Gerade für kleinere Webseiten und Blogs, bei denen das Budget nicht so groß ist oder die einfach nicht die üblichen Klischeebilder wollen, sind diese freien Fotoanbieter mehr als eine Alternative geworden. Das Spektrum an Fotomotiven ist hier sehr unterschiedlich. Der Markt an freien Fotoanbietern ist inzwischen sehr unübersichtlich geworden.

Quelle: webdesign-journal.de

Übersicht

    Gratisography

    Eine spanndende Alternative ist die Fotosammlung von Ryan McGuire. Gratisography bietet farbenfrohe Fotos von, naja, sagen wir einmal, etwas anderen Motiven an. Etwas schrill, schrullig wirken diese oft, anders eben. Aber gerade das macht ihren Reiz aus.
    IM Free

    IM Free is eigentlich ein Webseiten-Baukasten, bietet aber auch eine Plattform an mit jeder Menge hochwertiger Bilder. Sortiert nach unterschiedlichen Bereichen wie People, Nature oder Business, aber auch Transportation, Education oder Food & Drinks. Diese Sortierung erleichter das Suchen, eine Option, die viele Fotoanbieter leider nicht haben.
    Jay Mantri

    Jay Mantri bietet jede Menge freie hochauflösende Fotos von alltäglichen Motiven an, die oft wie Stilleben wirken. Weniger gestellt, als inszeniert. Der Schwerpunkt seiner Motive liegt häufig auf Details, manchmal aber auch auf kompletten Szenerien.
    Picjumbo

    Eine umfangreiche Fotosammlung mit unterschiedlichsten Motiven, die sich auch gut durchsuchen lassen. Zu den Hauptthemen gehören neben Architektur, Office, Natur, aber auch moderne Themen wie Food oder Wedding.
    pixabay

    Seit 2010 existiert die kostenlose Grafikplattform pixabay. Ob der Name bewusst an Ebay oder die berüchtigte Tauschbörse „Pirate Bay“ erinnern soll, ist nicht bekannt. Fest steht, dass Pixabay über 630.000 Bilder, Videos und Grafiken anbietet, welche Nutzer kostenlos herunterladen und in der Regel frei und ohne Bildnachweis verwenden dürfen. Die Suche ist einfach und liefert in der Regel schnelle und gute Ergebnisse.
    Pixelio

    Bei Pixelio handelt es sich um eine deutsche Online-Bilddatenbank, die seit 2003 existiert. Das Angebot umfasst knapp 500.000 Bilder und Grafiken (Stand: Mai 2016). Gespeist wird das Portfolio mit Bildern von Profis und Hobbyfotografen. Nach der kostenlosen Registrierung können Nutzer die Bilder entsprechend der zugewiesenen Rechte verwenden.
    Startup Stock Photos

    Der Name erfüllt ein paar Büro-Klischees: Officce, viele Schreibtisch-Szenen, junge Menschen, Meetingräume usw. Aber die Motive sind recht frisch und (noch) unverbraucht und von daher eine nette Alternative zu sonstigen Standard-Bürobildern.
    Unsplash

    So etwas wie die „Mutter aller freien Fotoanbieter“. Und wenn sie das nicht wirklich ist, so doch zumindest gefühlt. Unsplash hat den „Trend“ der freien Fotoanbieter nachhaltig geprägt. Inzwischen werde unzählige Fotos angeboten, auch samt Suchmöglichkeit und Anzeige nach underschiedlichen Kategorien sortiert.

Weiterführende Links

Dieses Lexikon erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.

WERBUNG