Webdesign | Tipps&Tools

Unzählige Webseiten bieten zu allem möglichen Herausforderungen und Problemen Unterstützung an. Schwer da noch den Überblick zu bewahren, kommen doch gefühlt täglich neue Tools dazu. Um bei diesem unüberschaubaren Angebot aber noch den Überblick zu bewahren und die Spreu vom Weizen zu trennen, habe ich diese Übersicht erstellt.

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

    Adobe Color CC

    Farben bestimmen sämtliche Bereiche unseres täglichen Lebens. Wir lassen uns durch sie beeinflussen, nehmen Stimmungen auf und fällen Entscheidungen aufgrund von Gefallen oder Nichtgefallen. Ob wir etwas ansprechend oder farblich passend aufeinander abgestimmt empfinden, entscheiden wir dabei unbewusst.

    Bilddatenbanken

    Gute Bilder müssen nicht teuer sein. Das Stichwort hierzu lautet Creative Commons-Lizenz. Täglich stellen Nutzer neue Bilder ins Netz, die teils für jedermann frei verfügbar sind. Gerade Blogger wissen dies zu schätzen, da über Dienste wie zum Beispiel Flickr auf besonders authentische Bilder jenseits herkömmlicher Stockfotografie zugegriffen werden kann.

    COPI Colorpicker

    COPI Colorpicker zeigt die Farbe und Farbwerte der Bildschirmposition an, über der sich der Mauszeiger befindet. Der Colorpicker listet zudem den COLORREF-, RGB- und CSS-Farbwert auf und fügt nach Eingabe der jeweiligen Position (1, 2 oder 3) mit der Tastatur den Wert in die Zwischenablage ein.

    DigiFoto

    Wer sich nicht ganz so tief in die Materie einarbeiten mag, greift etwa zu DigiFoto. Zu dessen Grundausstattung gehört das Entfernen roter Augen, Verbessern mit Effekten und natürlich der berühmte Zauberstab zum Freistellen. Wer mag, erweitert das Tool mit Photoshop-Plugins.

    Error 404

    Fast jeder Internet-Nutzer ist mit Sicherheit schon einmal beim Surfen auf eine 404-Fehlerseite gestoßen. Meist handelt es sich dabei nur um eine Standardfehlerseite des Webservers, manche Webadministratoren haben sich aber für eine durchaus kreative Darstellung des 404-Fehlercodes entschieden.

    GIMP

    GIMP ist ein Klassiker und der wohl leistungsstärkste Photoshop-Konkurrent. Die vorhandenen Funktionen aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Einige Stichpunkte: Ebenen, Automatik-Verbesserung, etliche Filter, anpassbares Interface, Entzerrung und so weiter. Ferner läuft GIMP nicht nur auf Windows, sondern auch auf Linux, Mac OS, Sun und FreeBSD.

    InPixio

    InPixio hat sich seit vielen Jahren auf den Bereich „Digitale Fotosoftware“ spezialisiert. Mit unserer Software kann jeder Objekte aus Fotos löschen oder auschneiden, Fotomontagen erstellen und Bilder optimieren. Sämtliche Funktionen zur Aufarbeitung von Fotos sind zur Hand! Die Fotobearbeitungssoftware von InPixio ist besonders benutzerfreundlich, verschafft grenzenlose Flexibilität und ist ausgesprochen intuitiv anzuwenden.

    Microsite

    Microsites sind zusätzliche Websites, meist von geringerem Umfang, die kampagnenbezogen, d.h. über einen beschränkten Zeitraum eingesetzt werden. Sie eignen sich besonders für die Informationsvermittlung bei Einführung neuer Produkte, Services oder Ereignisse.

    Paint.NET

    Für Windows-User besonders interessant ist Paint.NET. Die kostenlose Bildbearbeitung arbeitet mit Ebenen, vielen Filtern, einer umfangreichen History und kann mit Zusatz-Plugins noch weiter verbessert werden. Mit dem vergleichsweise schmächtigen Namens-Vetter Microsoft Paint hat dieses Programm nichts zu tun.

    Pattern

    Hintergrundbilder und Farbverläufe (sog. Pattern) werden auf Websites gerne als Gestaltungsmittel für die Homepage eingesetzt. Grundlage für diese Techniken ist die CSS-Eigenschaft background-image, mit der einem HTML-Element ein Hintergrundbild zugewiesen wird.

    PhotoFiltre

    Der Bildbearbeiter PhotoFiltre aus Frankreich unterstützt die gängigen Foto-Formate und bietet neben Filtern und Effekten auch Auswahl- und Stempel-Werkzeug zur Bearbeitung. Wie bei Adobe Photoshop dürfen Sie Funktionen mit Plugins nachrüsten.

    PopupAlly

    PopupAlly ist ein Popup Plugin für WordPress. Mit PopupAlly lassen sich sehr einfach Popups erstellen, die zum Beispiel zur Steigerung der Conversion Rate dienen oder die Webseite bekannt machen können.

    Responsive

    In der heutigen Zeit der Smartphones und Tablets ist responsives Webdesign oder neudeutsch „Responsive Webdesign“ das A und O der Usability. Die Seite mit den besten Produkten und aktuellsten Inhalten verliert ohne Anpassung auf Mobilgeräte unzählige User – einfach weil es anstrengend ist.

    Responsives Webdesign

    Die Nutzung von Mobilgeräten für das Internet steigt auch weiterhin mit ungeheuerlicher Geschwindigkeit, leider ist jedoch ein Großteil des Webs nicht für diese Geräte optimiert. Die Funktionalität von Mobilgeräten ist häufig durch eine geringe Displaygröße eingeschränkt, sodass ein neuer Ansatz bei der Bereitstellung von Inhalten am Bildschirm gefragt ist.

    Robots.txt | Generatoren

    Jedem, der sich mit einer Webseite beschäftigt, ist er irgendwie schon einmal untergekommen: Der Robots.txt Generator ist ein hilfreiches Tool, mit dem ein Webmaster festlegen kann, welche seiner Unterseiten sowie seiner Webseitenverzeichnisse durch eine Suchmaschine nicht in den Index übernommen werden sollen.

    Snazzy Maps

    Google Maps ist ein weiteres geniales Tool, welches die Web- und App-Welt revolutioniert hat. Ein tolles Feature von Googles Karten ist, dass man diese farblich anpassen kann. Da es aber viele Variablen gibt, die angepasst werden wollen kann dies viel Zeit kosten.

    Teaser-Text

    Der Teaser eines Webtextes ist das Tor, durch das Sie Ihre Leser locken müssen, um sie zu Ihrem Text zu führen. Was häufig den Eindruck erweckt, nur ein Abfallprodukt des eigentlichen Textes zu sein, stellt sich bei näherem Hinsehen als anspruchsvolles Stück Content heraus, bei dem es einiges zu beachten gilt.

    TinyPic

    Mit der Freeware TinyPic lassen sich von der Digitalkamera eingelesene Bilder verkleinern. Sie werden dabei direkt auf ein Zwanzigstel der ursprünglichen Bildgröße komprimiert – laut Hersteller ohne Verluste der Bildqualität durch die Nutzung spezieller Bildfilter.

    XnView

    Primär handelt es sich bei XnView um eine Bilder-Verwaltungssoftware. Doch ganz nebenbei bietet das Programm noch etliche Bearbeitungsfunktionen, etwa Kopieren, Ausschneiden, Freistellen, Größe-Ändern, Helligkeit anpassen, Kontrast anpassen und vieles mehr.

Dieses Lexikon erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, trotzdem sind wir bemüht es ständig mit interessanten Themen zu erweitern. Die hier aufgeführten Inhalte haben rein informativen und nicht empfehlenden Charakter!

Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.

WERBUNG