eMarcon

Die Pflicht zur Werbekennzeichnung für Influencer wird immer diffuser. Um aus dem gesetzlichen Wirrwarr zu entkommen, hilft nur etwas Kreativität und konsequente Umsetzung.

Der Anlass für das Durcheinander ist das bereits viel zitierte Urteil des Landgerichtes Berlin gegen die Influencerin Vreni Frost. Das Urteil besagt, dass ein Post auch dann mit Werbung gekennzeichnet werden muss, wenn nur ein Produkt, Marke oder Firma verlinkt wird. Auch bei Eigeninitiative ohne jede Bezahlung.

Als Begründung: Durch die Verlinkung wird ein kommerzielles Geschäft vorbereitet…

Lese weiter auf: Werbekennzeichnung für Influencer leicht gemacht
Quelle: eMarcon | Der Social-Media-Berater
Titelbild/Grafik by eMarcon

Kommentare und Fragen
Möchtest Du zu diesem Artikel ein Kommentar abgeben oder hast dazu eine Frage, dann mach dies bitte immer auf der Herausgeberseite!
Aktuelles von eMarcon | Der Social-Media-Berater
Facebook Ads und Google Ads
Kein anderes Werbemittel bietet: Kleinere Budgets, regionale Eingrenzung, Zielgruppen-Eingrenzung, Targeting, integrierte Statistiken, automatisierte Optimierungen und GESCHWINDIGKEIT wie die Werbung auf Facebook oder Google. Probieren Sie es aus.
Glaubst Du, dass Deine Freunde diese Information noch nicht kennen? Teile es mit ihnen.